Verkehrsunfall mit PKW

Polizeimeldung:

Am Samstag, gegen 13.40 Uhr, befuhr eine 18-jährige Fahranfängerin aus dem Kreis Altötting mit ihrem VW Polo und einem 21-jährigen Beifahrer die Kreisstraße TS20 von Schnaitsee kommend in Richtung Peterskirchen. In einem Waldstück, kurz vor Peterskirchen, geriet die junge Frau in einer Rechtskurve, vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit, ins Schleudern. Infolge dessen kam ihr Auto nach links von der Fahrbahn ab, prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum und landete schließlich auf der Seite.

Kurz nach dem Unfall eingetroffene Ersthelfer stellten den Wagen wieder auf, so dass sich die Fahrerin befreien konnte. Der Beifahrer wurde durch den Unfall eingeklemmt und konnte kurz darauf von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet werden.

Die Fahrerin wurde durch den Unfall leicht, ihr Beifahrer schwer verletzt. Beide kamen in nah gelegene Krankenhäuser.

Der VW Polo erlitt durch den Unfall einen Totalschaden und wurde im Anschluss an die Unfallaufnahme abgeschleppt.

Da bei Alarmierung der Rettungskräfte noch nicht sicher war, wie viele Personen verletzt, oder eingeklemmt wurden, rückte ein Großaufgebot der Feuerwehr und des Rettungsdienstes zur Unfallstelle aus. Vor Ort und teilweise auf Anfahrt waren circa 90 Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren Peterskirchen, Taufkirchen, Emertsham, Engelsberg, Kienberg, Maisenberg und Tacherting. Außerdem waren zeitweise neun Fahrzeuge des Rettungsdienstes und ein Rettungshubschrauber samt ihren Besatzungen und Notärzten an der Unfallstelle.

Für den tatkräftigen Einsatz der Ersthelfer und natürlich auch der Rettungskräfte möchte sich die Polizei hiermit nochmals besonders bedanken.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung
Einsatzstart 18. Februar 2017 13:40
Mannschaftstärke 15
Einsatzdauer 1,5 Stunden
Fahrzeuge MZF
TLF 16/25
RW1
Alarmierte Einheiten FF Peterskirchen
FF Taufkirchen
FF Emertsham
FF Engelsberg
FF Kienberg
FF Maisenberg
FF Tacherting
BRK
Rettungshubschrauber