Stallungsbrand Taufkirchen

Eine größere Stallung brannte am Donnerstagnachmittag in Taufkirchen vollständig aus. Feuerwehrkräften gelang es, das Wohnhaus und weitere Gebäude zu schützen. Die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache laufen.

Gegen 16.20 Uhr dürfte das Feuer in der Stallung eines landwirtschaftlichen Anwesens ausgebrochen sein. Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften aus der gesamten Region rückte zur Brandbekämpfung an. Dem schnellen und beherzten Eingreifen der Einsatzkräfte ist es zu verdanken, dass ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus der Landwirtschaft verhindert werden konnte. Die Stallung selbst konnte nicht mehr gerettet werden, sie brannte vollständig aus. Glücklicherweise kamen bei dem Feuer weder Mensch noch Tier zu Schaden. Der Sachschaden wird derzeit auf etwa 500.000 Euro geschätzt.

Noch am Donnerstagnachmittag leitete der Kriminaldauerdienst erste Ermittlungen zur Klärung der Brandursache ein. Brandfahnder der Kripo Mühldorf haben diese nun übernommen. Auf Grund der starken Zerstörung des Brandobjektes wird die Ursachenforschung voraussichtlich längere Zeit in Anspruch nehmen.

Pressemeldung: Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Bilder: FIB

 


Einsatzart Brand
Alarmierung ILS Traunstein
Einsatzstart 5. Mai 2016 16:20
Einsatzdauer 4 Stunden
Fahrzeuge MZF
TLF 16/25
RW1