Fahrzeuge

Unsere Fahrzeuge werden regelmäßig und mit größter Sorgfalt gewartet. Um den unterschiedlichen Einsatzarten gewachsen zu sein, verfügen wir über eine Vielfalt von Gerätschaften.

MZF (Mehrzweckfahrzeug)

Florian Taufkirchen 11/1
  • Fahrgestell: Mercedes Benz Sprinter
  • Aufbau: Furtner & Ammer
  • Indienstellung: 05.08.2007
  • Besatzung: 8 Einsatzkräfte
  • Beladung: Verkehrsabsicherung und Einsatzleitung mit Funktisch

Mehr anzeigen...

RW1 (Rüstwagen)

Florian Taufkirchen 62/1
  • Fahrgestell: Mercedes Benz Unimog
  • Aufbau:
  • Erstzulassung: 
  • Besatzung: 1+2 Mann
  • Ausrüstung:

    Das Fahrzeug wird bei der Technischen - Hilfeleistung eingesetzt
    Es verfügt über eine komplette Ausstattung an Geräten, welche bei Sturm, Wasser und Verkehrseinsätzen verwendet werden.
    Hervorzuheben sind hierbei die Rettungsgeräte (Rettungsschere und -spreizer) welche in Verbindung mit dem Hydraulikaggregat bei schweren Unfällen benötigt werden sowie das Notstromaggregat zur Sicherstellung einer unabhängigen Stromversorgung an allen Einsatzstellen.

     

Mehr anzeigen...

TLF 16/25 (Tanklöschfahrzeug)

Florian Taufkirchen 21/1
  • Fahrgestell: Mercedes Benz
  • Aufbau: Ziegler
  • Erstzulassung: 
  • Besatzung: 1+5 Mann
  • Tankinhalt: 2500 l
  • Ausrüstung:

Das Fahrzeug wird bei der Branderstversorgung und bei Technischer Hilfe eingesetzt.
Es verfügt über einen Schaummittelvorrat sowie einen Schnellangriffsschlauch auf einer Haspel. Hiermit wird bei Brandeinsätzen die "Erstversorgung" bis zur Herstellung der Wasserversorgung sichergestellt. Der erste Trupp (2 Mann) kann sich schon während der Anfahrt zum Einsatzort im Mannschaftsraum mit Atemschutz ausrüsten, so dass er bei erreichen der Brandstelle sofort dem Einsatzleiter zur Verfügung steht.
Das TLF verfügt ebenso wie der Rüstwagen über ein Notstromaggregat und welche die bei Nacht notwendige Beleuchtung vor Ort mit Strom versorgen kann.
Aufgrund der ebenfalls an Bord befindlichen Absperrmittel ist diese Fahrzeug eine ideale Ergänzung zum Rüstwagen wenn Verkehrsabsicherungsmaßnahmen gefordert sind.


Mehr anzeigen...